Drei spezielle Hingucker für die Stirnimann Transport AG

29. August 2022

Design Lackierung für drei neue Scania LKWs der Stirnimann Transport AG

Die Stirnimann Transport AG aus dem luzernischen Menznau führt primär Milchtransporte durch. Das LKW-Fahren ist sowohl für Eigentümer Armin Stirnimann, als auch für seine Chauffeure, eine grosse Leidenschaft. Diese Leidenschaft zeigt sich auch bei den Fahrzeugen. Die drei neusten LKWs der Firma, drei Scania R 660 V8 Zugmaschinen, zeigen durch eine auffällige Design Lackierung die Passion des ganzen Stirnimann Teams für das Fahren.

Die drei V8 Maschinen mit den geräumigen Scania R Kabinen sind an sich schon eindrückliche LKWs, welche das Fan Herz höherschlagen lassen. Mit viel Liebe zum Detail erhielten Sie durch die Carrosserie Profis der Calag nun einen neuen Look und eine auffällige Design Lackierung. Die Fahrzeuge erstrahlen neu in auffälligem Silber/Schwarz/Blau, mit prominentem Stirnimann Logo, feinen Farbfilets zur Unterteilung der Farbabschnitte und kultigem und dezent angebrachtem Kuh-Scherenschnitt-Muster auf der Kabine. Das markante V8 Logo sowie die Radnaben wurde rot farblich hervorgehoben.

Die drei LKWs wurden nacheinander in der Calag demontiert, angeschliffen, neu lackiert, wieder zusammengesetzt und final beschriftet. Jedes der Fahrzeuge hatte für die Umgestaltung eine Durchlaufzeit von rund drei Wochen, so dass alle drei Fahrzeuge in kurzen Abständen an den jeweiligen Chauffeur der Stirnimann Transporte abgeliefert werden konnten.

Auf die Übergabe des ersten Fahrzeugs wurden bei Stirnimann im Rahmen einer kleinen Betriebsfeier angestoßen. Auch der neue Waschraum der Firma spiegelt das Kuhl-Design wider. Für die Feier waren auch einige der an der Umgestaltung involvierten Calag Mitarbeiter eingeladen. Der erste der drei neuen LKWs machte bei der Enthüllung sowohl beim Besitzer als auch den jeweiligen Fahrern welche zukünftig mit den Hinguckern unterwegs sein werden mächtig Eindruck.

Lackierung in mehreren Schichten - mit viel Liebe zum Detail

Der Aufbau der mehrfarbigen Lackierung der Kabine wurde in mehreren Schichten aufgebracht. Die Kühe wurden im Negativ als Schablonenfolie aufgeklebt, welche nach dem Lackieren wieder entfernt worden ist. Die exakten Filets, welche die einzelnen Farbelemente auf der Kabine trennen, sind vorgängig mit viel Fingerspitzengefühl abgeklebt worden. Dadurch bleibt als Übergang die darunterliegende Farbe ersichtlich und die Übergänge sind über die separat lackierten Teile nach der Montage an der Kabine exakt ausgerichtet.

Bodyfence Folie als Schutz für das neue Design

Um die aufwändige Lackierung vor kleineren Kratzern und Schäden z.B. durch Steinschlag zu schützen, sind die Frontpartien der Kabinen mit klarer Bodyfence Folie eingekleidet. Die kaum sichtbare Folie dient wie eine zusätzliche Schicht Schutzlack und dank der Spezialfolie bilden sich kleinere Kratzer unter Sonnenwärme oder einfach durch Spülen mit heissem Wasser selber wieder zurück. Der Originallack des Fahrzeuges wird somit geschützt und sieht auch nach längerer Zeit aus wie am ersten Tag.

Die Folie ist primär aus dem PW Bereich bekannt. Sie kommt jedoch vermehrt auch bei Nutzfahrzeugen mit aufwändigen Lackierungen oder Airbrush Designs zum Einsatz und beweist auch hier ihren Mehrwert. Das Calag Beschriftungsteam übernahm die professionelle Montage der Folie.

Bodyfence Lackschutzfolien

Calag Blog - Carrosserie NFZ

Drei spezielle Hingucker für die Stirnimann Transport AG

29. August 2022

Ein neuer Look für die LKW Flotte der Wiederkehr Recycling AG

14. Juli 2022

Individueller Scania S650 für die Schulthess Servicetrans

4. August 2021

Calag Sandro Riser

Sandro Riser

Kundendienst Carrosserie Nutzfahrzeuge

T +41 62 919 42 53
E sandro.riser@calag.ch

Calag Rene Meier

René Meier

Leiter Beschriftung

T +41 62 919 42 90
E rene.meier@calag.ch

Michael Reinhard

Leiter Marketing

T +41 62 919 41 62
E michael.reinhard@calag.ch