Ein elektrisch angetriebener LKW-Kranaufbau von Entsorgung + Recycling Stadt Bern reduziert Schadstoff und Lärmemissionen in der Stadt

5. Februar 2021

Das Thema alternative Antriebe gewinnt immer mehr an Bedeutung. Auch Entsorgung + Recycling Stadt Bern sucht für seine Flotte vermehrt ökonomische und ökologische Lösungen und setzt für das Leeren der Container bei den Sammelstellen für Separatabfälle neu auf einen elektrisch betriebenen Kranaufbau der Calag.

Restriktionen betreffend Emissionen und Lärmpegel werden besonders in städtischen Regionen immer strenger. Auch Das Team von Entsorgung + Recycling Stadt Bern (ERB) ist sich dieser Probleme bewusst und sucht für den Fuhrpark laufend nach Lösungen. Für das Leeren der Container bei den Sammelstellen für Separatabfälle setzt ERB einen MAN TGS 35 LKW mit Palfinger PK34002 Kranaufbau ein.

Üblicherweise erfordert das Bedienen des Krans, dass der Motor des Zugfahrzeuges als Energiequelle läuft. Dank der kundenspezifischen Umrüstung auf einen elektrischen Nebenantrieb durch die Calag erlaubt das Kranfahrzeug neu einen voll elektrischen Kraneinsatz – ohne den laufenden Dieselmotor des Zugfahrzeuges.

Antrieb der Kranhydraulik über einen elektrischen Nebenantrieb

Die ePTO-Lösung (ePTO = electric Power Take-Off) ermöglicht den elektrischen Betrieb des Ladekrans mit Hilfe eines Plugin-Systems, welches als zusätzliche Einheit auf dem Chassis aufgebaut wird. Durch den elektrischen Betrieb kann der Verbrennungsmotor des Fahrzeuges während der Kranarbeiten ausgeschaltet werden, was sowohl Treibstoff- als auch Lärmemissionen stark reduziert.

Durch den Einsatz von elektrischem Strom anstelle des herkömmlichen Dieselantriebs ergeben sich erhebliche Vorteile, einschließlich einer verbesserten Energieeffizienz, eines geringeren Lärmpegels und weniger Auswirkungen auf die Umwelt.

Leistung des e-PTO Antriebs

Leistung des ePTO: 0-30 kW, Spitzenleistung bis 45 kW

Batteriespannung: 80 – 115 V

Steuerung: CAN, analog, PWM oder I/O

Ladeeinheit: 3*400V AC 50 Hz, standard 16A CEE Stecker mit RCD

Ladedauer: 12-13 h

Gewicht: 170 kg (Hydraulik Einheit, 515 kg (Batterie Einheit)

 

Kleinere Anpassungen am Fahrzeug

Die Batterieeinheit wurde unter dem Chassis verbaut.

Die ePTO Lösung besteht aus einem Akku- und einem Hydraulikpaket. Beide Einheiten wurden von der Calag direkt auf dem Fahrzeugchassis aufgebaut. Hierfür wurden spezifische Montageräume auf dem Chassis erstellt um die Komponenten bestmöglich unterzubringen. Um für die Akkupakete Platz zu schaffen, wurde die Werkzeugkiste entfernt und der bestehende Dieseltank wurde durch einen kleineren 250l-Dieseltank ersetzt. Da der Verbrauch des Fahrzeuges durch den Batteriebetrieb des Kranaufbaus reduziert ist genügt der kleinere Tank vollends, ohne dass ERB auf Leistung oder Reichweite verzichten muss.

Alternative Antriebe auch bei der ERB vermehrt ein Thema

ERB will an einer ökonomisch wie ökologisch nachhaltigen Flottenstrategie festhalten und beobachtet die Marktlage für alternative Antriebe im Nutzfahrzeugsektor laufend. Bis anhin beschränkt sich das diesbezügliche Angebot in der Schweiz ausschliesslich auf Elektro- und Gasantriebe. Wo es der Einsatz erlaubt, beschafft die Dienststelle der Stadt Bern vollelektrisch angetriebene Fahrzeuge.

2020 hat ERB den Auftrag für einen Vollelektrolastwagen mit Hakenaufnahme und Kran erteilt. Der Lastwagen soll im Frühling 2021 in Betrieb gehen und das umgebaute Hakenfahrzeug in der Flotte ergänzen.

Bei ERB fällt das Fazit zum vollelektrischen Kranaufbau klar aus: «Unsere FahrerInnen schätzen die lärmarme und angenehme Bedienung des Krans. Dass der Kran so leise arbeitet, zieht bisweilen auch die Aufmerksamkeit von Passanten auf sich. Das werten wir als Pluspunkt.» berichtet Ernst von Känel, Leiter Sammeldienst Mobil und Flottenverantwortlicher bei Entsorgung + Recycling Stadt Bern.

Expertise im Fahrzeugbau und kundennaher Service als Vorzüge der Calag

Calag Niederlassung Oensingen

Das Calag Hydraulik Center in Oensingen, direkt an der A1.

Mit viel Erfahrung mit Kranaufbauten ist die Calag ein zuverlässiger Partner für kundenspezifische LKW-Aufbauten und Hydraulikarbeiten. Die Elektrik Abteilung der Calag ist zudem Experte rund ums Thema e-Antriebe aller Art.

Mit dem eigenen Reparatur-Center, einem Hydraulik Center und dem komfortablen Hol- und Bringservice im Schadensfall bietet Calag einen weiteren Vorteil für die Fahrzeugbesitzer und garantiert maximale Einsatzbereitschaft zu jeder Zeit.

Reparatur & Service

Ein elektrisch angetriebener LKW-Kranaufbau von Entsorgung + Recycling Stadt Bern reduziert Schadstoff und Lärmemissionen in der Stadt

5. Februar 2021

Neuer Verantwortlicher im Bereich Reparatur, Service und Elektrik

13. Mai 2020

Calag übergibt neuen Elektrobus an Postauto Schweiz

12. Oktober 2017

Calag Hanspeter Michel

Hanspeter Michel

Leiter Reparatur & Service, Elektrik / GL Mitglied

T +41 62 919 42 62
E hanspeter.michel@calag.ch

Calag Hanspeter Anliker

Hanspeter Anliker

Leiter Kran und Hydraulikcenter Oensingen

T +41 62 919 42 67
E hanspeter.anliker@calag.ch

Calag Michael Reinhard

Michael Reinhard

Marketingkoordinator

T +41 62 919 41 62
E michael.reinhard@calag.ch