Fahrzeugbau: Ein Multitalent, Scania R490 8×4 mit Palfinger PK 78002-SH-F Kran und Moser 3-Seitenkipper

25. August 2014

Kunde / Auftraggeber
Urs Jakob AG
http://www.baggerunternehmen-jakob-ursag.ch

Die Firma Urs Jakob AG in Lausen übernimmt anspruchsvolle Transporte, Aushub- und Greiferarbeiten. Das Kleinunternehmen aus dem Kanton Baselland kümmert sich schweizweit um Baustellen- und Krantransporte.

1991 wurde die Firma von Urs Jakob gegründet und besteht heute aus sechs Mitarbeitern und einem Buchhalter im Nebenamt. Zu den Kunden gehören Firmen welche nicht über den geeigneten Maschinenpark verfügen oder solch die Kapazitätsspitzen auslagern möchten. Dabei handelt es sich vorwiegend um Firmen aus den Sparten; Bauunternehmen, Kranfirmen, Gartenbaugeschäfte, Pool-Firmen sowie auch Privatpersonen

Auftragsumfang
Beim neuen Fahrzeug handelt es sich um ein Scania R490 8×4 mit Palfinger PK 78002-SH-F Ladekran und einem 3-Seitenkipper von der Moser AG Steffisburg. Das Fahrzeug wird zu Kran- und Greiferarbeiten sowie zu Baustellentransporten eingesetzt.

Nicht zu Unrecht wird der PK 78002-SH als Meister und Nonplusultra der universellen Schwerlastklasse der 80-Metertonneklasse von Palfinger angepriesen. Mit zusätzlicher 5-Fach Abstützung, Fly-Jib (Zusatzknicksystem), 2.5t Seilwinde und einem Grabgreifer ausgestattet, trifft der leistungsstarke Kran genau die Voraussetzungen des Kunden: Ein vielseitig nutzbarer und einsetzbarer Ladekran.

Mit einem Klick auf das Bild öffnet sich das Produktdatenblatt

Mit den, durch unsere Kranexperten ausgeführten Krantests und der daraus resultierten optimierten Einstellung des Sicherheitssystems, wurde auch noch das letzte Quäntchen Performance aus dem Kran herausgeholt.

Der PK 78002 wurde mit einem Moser 3-Seiten Kipper kombiniert. Zusätzlich wurde dieser mit abklappbaren Seitenwänden und zusätzlichen Binderinge zur Befestigung von Zurrgurten ausgerüstet. In dieser Konfiguration wird der Scania R490 8×4 zum perfekten multifunktionellen Allrounder.

Es wurde kein Quadratzentimeter verschenkt. Jede verfügbare Stelle wurde genutzt und mit zusätzlichen individuellen Aluminium-Kisten ausgestattet, welche als Staufläche genutzt werden können.

Das Fahrzeug wurde von der Calag nach Kundenwunsch ausgelegt und Projektiert. In Zusammenarbeit mit der Firma Moser entstand ein auf den Kunden zugeschnittenes und optimiertes Gesamtfahrzeug.

Nach kundentypischem Auftreten, wurde das Fahrzeug von unserer Beschriftung designt und beschriftet. Somit ist der Wiederkennungseffekt auf der Strasse garantiert.

Nach einer Bauzeit von rund 3 Monaten, durften wir dem Kunden das multifunktionelle Fahrzeug übergeben.

Wir danken der Firma Urs Jakob AG für den Auftrag und allen beteiligten Parteien für die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Calag Fabian Stuker

Fabian Stuker

Konstruktion / PL

T +41 62 919 42 71
E fabian.stuker@calag.ch