Brandschutzlackierung für Schienenfahrzeuge

7. März 2022

Die Anforderungen an Hitzeresistenz und Brandschutz sind im Bahnbereich besonders hoch. Diese Normen gelten auch für die neuen Wagenaufbauten für die Pilatus Zahnradbahn, welche aktuell in der Calag zusammengebaut werden. Als Schutz im Falle eines Feuers, erhalten die Aufbauten durch die Calag Lackierungsexperten eine Spezial-Brandschutzbeschichtung.

Vorgängig wird die Aluminium Unterkonstruktion mit ferritfreiem Korund gestrahlt. Dies dient zur optimalen Haftung des nachfolgenden Materials auf dem Untergrund sowie der einwandfreien Reinigung.
Die Beschichtung mit dem Brandschutzmaterial Unitherm Platinum Rail der Firma Sika wird nachfolgend direkt auf den Chassisrahmen der Schienenfahrzeuge aufgespritzt. Sika Unitherm Platinum Rail bildet unter Hitzeeinwirkung eine wärmeisolierende Dämmschicht und erhöht so die Feuerwiderstandsdauer der Bauteile im Chassisbereich der Bahn. Diese funktionelle Beschichtung ist dazu gemacht, im Falle eines Brandes die enorme Hitze für eine gewisse Zeit aufzuhalten, damit unter anderem wertvolle Zeit für die Evakuierung der Insassen gewonnen werden kann.

Die Beschichtung mit dem Brandschutzmaterial wird direkt auf den Chassisrahmen der Schienenfahrzeuge aufgespritzt.
Die Beschichtung mit dem Brandschutzmaterial wird direkt auf den Chassisrahmen der Schienenfahrzeuge aufgespritzt.
Die Beschichtung bildet unter Hitzeeinwirkung eine wärmeisolierende Dämmschicht
Die Beschichtung bildet unter Hitzeeinwirkung eine wärmeisolierende Dämmschicht
Strahlen der Aluminium-Unterkonstruktion mit ferritfreiem Korund
Strahlen der Aluminium-Unterkonstruktion mit ferritfreiem Korund
Dank grosszügiger Kabinen bietet die Calag genügend Platz zum Sandstrahlen und Lackierung von grossen Objekten.
Dank grosszügiger Kabinen bietet die Calag genügend Platz zum Sandstrahlen und Lackierung von grossen Objekten.

Die Wagen erfüllen für den Personenschutz gemäss EN 45545 die Betriebsklasse OC3 und garantieren eine sichere Fahrzeit von 15 Minuten ab Brandentstehung. Die Fahrgastkabine ist gegenüber den aktiven Hochspannungskomponenten im Fahrwerk mit dem Raumabschluss- und Wärmedämmkriterium EI15 geschützt. Alle aktiven Hochspannungskomponente sind in Gehäusen untergebracht, die das Raumabschlusskriterium E15 erfüllen. Das Wärmedämmkriterium I15 ist am Boden der Kabine umgesetzt.

Calag Lackierung – Spezialist für Aufträge in Übergrösse

Aufgrund der grosszügig dimensionierten Anlagen zum Sandstrahlen und Lackieren können in der Calag die Wagenaufbauten effizient als ganzes in einem Durchgang behandelt werden. Der Lackierbereich der Calag ist spezialisiert auf Nutzfahrzeuge, Industrie- und Bahnlackierungen und somit bestens für Lackierobjekte in Übergrösse eingerichtet.

Lackierung Nutzfahrzeuge

Lackierung Standseilbahn Vadistanbul

Lackierung Kabinen & Bahn

Lackierung Industrie & Verteidigung

Calag Blog - Lackierung

Drei spezielle Hingucker für die Stirnimann Transport AG

29. August 2022

Neulackierung eines CAT D11 Bulldozer-Schildes

3. Mai 2022

Die Beschichtung mit dem Brandschutzmaterial wird direkt auf den Chassisrahmen der Schienenfahrzeuge aufgespritzt.

Brandschutzlackierung für Schienenfahrzeuge

7. März 2022

Calag Pascal Lehmann

Pascal Lehmann

Leiter Lackierung Industrie & Nutzfahrzeuge / Ausbildungsverantwortlicher des Betriebs

T +41 62 919 42 70
E pascal.lehmann@calag.ch

Calag Tamara Kunz

Tamara Kunz

Kundendienst & AVOR Lackierung

T +41 62 919 42 37
E tamara.kunz@calag.ch

Beat Schütz

Team- / Projektleiter Lackierung Nutzfahrzeuge

T +41 62 919 42 22
E beat.schuetz@calag.ch

Paulo Ventura

Team- / Projektleiter Lackierung Industrie und Bahn

T +41 62 919 42 31
E paulo.ventura@calag.ch

Kurt Minder

Team- / Projektleiter Lackierung Industrie und Verteidigung

T +41 62 919 42 26
E kurt.minder@calag.ch