logo
logo-print
  • Blog Banner Calag Carrosserie Langenthal AG

Neufahrzeugpark bei Calag in Langenthal

 

 

  • Bus und Carhaltertage 2019 1
  • Bus und Carhaltertage 2019 2
  • Bus und Carhaltertage 2019 3
  • Bus und Carhaltertage 2019 4
  • Bus und Carhaltertage 2019 5
  • Bus und Carhaltertage 2019 6

 

Am Wochenende des 16. und 17. Novembers 2018 ging in Langenthal bei der Calag Carrosserie Langenthal AG die 11. Ausgabe der Calag Bus- und Carhaltertage über die Bühne. Einmal mehr verwandelte sich das Werkareal der Calag in einen Neufahrzeugpark. In zwei Hallen sowie auf dem Aussengelände präsentierten 24 Aussteller ihre Neuheiten aus dem Bus- und Reisemarkt. Für die gleichzeitig stattfindende Mitgliederversammlung von Bus ch am Freitag meldeten sich anschauliche 112 Teilnehmer an. Insgesamt registrierte Calag über 400 Besucher an den beiden Ausstellungstagen. Ein rundum gelungener Anlass.

 

Die Calag Carrosserie Langenthal AG organisiert seit 2006 im Zweijahresrythmus die Calag Bus- und Carhaltertage. An der 11. Ausgabe prägten die Ausstellung die Highlights MV Bus ch sowie die Sonderausstellung Elektromobilität. Ebenfalls im Zentrum standen die persönlichen Gespräche und Präsentationen zwischen Importeuren sowie Bus- und Carunternehmen. Sogar Probefahrten wurden einige getätigt. Nicht nur Calag genoss das Zusammensein und Fachsimpeln in der gemütlichen und entspannten Atmosphäre.

 

Durch die Sonderausstellung stand das Thema Elektromobilität im Fokus. In der Schweiz sind bereits mehrere vollelektrische Busse im Einsatz und aus den vielen interessanten Fachgesprächen war zu entnehmen, dass ein grosses Interesse an alternativen Antriebsarten vorhanden ist. An der Ausstellung selbst waren vier Fahrzeuge ausgestellt, welche rege zu Probefahrten genutzt wurden.

 

Am Freitag erlaubte sich Calag zudem ihr neues Standbein „Kabinenbau“ in die Ausstellung zu integrieren. Seit April dieses Jahres baut sie als neutraler Kabinenbauer Spezialkabinen für Luftseilbahnen und Standseilbahnen. Hier stellte sie zum Beispiel die sich zur Zeit in Produktion befindende Gondel „Nord Star“ aus, welche sie im Auftrag der Bartholet Maschinenbau AG für eines der grössten Kreuzfahrtschiffe der Welt baut.

 

Calag wuchs in den letzten Jahren auf derzeit 170 Mitarbeitende davon 15 Lernende aus den Bereichen Carrosserie Lackierer, Carrosserie Spengler, Fahrzeugschlosser, Industrielackierer, Lackierassistent, Logistiker sowie Gestalter Werbetechnik. Somit zählt sie zu den grösseren Anbietern in der Carrosserie- und Fahrzeugbaubranche. Mit ihrer Vielseitigkeit gerade im Nutzfahrzeugbereich ist Calag ein interessanter und innovativer Partner in Sachen Reparaturen, Lackierungen und Beschriftungen. Auch der Kran- und Hydraulik Servicestandort an der A1 in Oensingen, welcher erst noch im September das 10 Jährige Bestehen feierte, zeigt sich bei Calag als gute Investition. Dies erläuterte auch Geschäftsleiter Kurt Späti als Referent an der Mitgliederversammlung Bus ch mit seinem Titel „Carrosserie Reparaturen im Wandel der Zeit“. Um den stets neuen Herausforderungen Stand zu halten, muss man sich laufend weiterentwickeln. Dies macht das Schweizer Familienunternehmen denn nun seit 130 Jahren erfolgreich.

 


 

Sandra Meyer, 22.11.2018

Calag Sandra Meyer

Sandra Meyer
Marketing
062 919 42 93
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!