Hanspeter Michel wird neues Geschäftsleitungsmitglied

11. Dezember 2020

Die Calag Carrosserie Langenthal AG stellt Hanspeter Michel als neues Geschäftsleitungsmitglied vor. Herr Michel arbeitet seit August 2015 bei Calag und ist seit Frühjahr 2020 Leiter der Abteilungen Reparaturcenter, Elektrik und der Serviceniederlassung in Oensingen. Ab dem 1. Januar 2021 ergänzt er als neustes Mitglied die Calag Geschäftsleitung und ist verantwortlich für den Bereich Reparatur und Service.

Calag Hanspeter Michel

Hanspeter Michel

Leiter Reparatur & Service, Elektrik / GL Mitglied

T +41 62 919 42 62
E hanspeter.michel@calag.ch

Hanspeter Michel ist seit August 2015 als Leiter der Elektrikabteilung bei Calag tätig. Der gelernte Lastwagenmechaniker mit Weiterbildungen zum dipl. Maschinentechniker HF und Hydraulik-Fachmann absolvierte im letzten Jahr erfolgreich sein Nachdiplomstudium Betriebswirtschaft HF. Durch sein breites Wissen im Reparaturbereich, der Steuerungstechnik, Hydraulik und insbesondere der Fahrzeugelektrik, bringt Hanspeter Michel das nötige Rüstzeug, um den Bereich Reparatur und Service weiter zu stärken und auszubauen.

Herr Michel wird sich innerhalb der Calag Geschäftsleitung um die Gesamtleitung, Marktbearbeitung und Weiterentwicklung des Geschäftsbereichs Reparatur und Service kümmern. Dies beinhaltet die Gesamtverantwortung für die Abteilungen Reparaturcenter Langenthal, der Serviceniederlassung in Oensingen sowie die Elektrikabteilung.

Durch die Ernennung von Hanspeter Michel in die Geschäftsleitung stärkt die Calag den strategisch wichtigen Bereich Reparatur und Service, welcher besonders mit der erfolgreich gewachsenen Elektrikabteilung, mit den Bereichen Fahrzeugsteuerung und e-Mobilität, für die Calag zukünftig grosses Potenzial hat.

Hanspeter Michel, neues Mitglied der Geschäftsleitung stellt sich vor

Hanspeter Michel arbeitet seit August 2015 bei Calag. Seit dem Frühjahr 2020 ist er verantwortlich für die Organisationseinheiten Reparaturcenter, Elektrik und Niederlassung Oensingen mit rund 25 Mitarbeitenden. Ab dem 1. Januar 2021 wird Hanspeter Michel neustes Mitglied der Calag Geschäftsleitung und vertritt darin den Bereich Reparatur und Service. Im persönlichen Interview stellt er sich vor und spricht über seine neue Position und die Aussichten bei Calag.

Hanspeter Michel, du leitest seit diesem Frühjahr den Bereich Reparatur und Service bei Calag. Nun vertrittst du diesen als neustes Mitglied direkt in der Geschäftsleitung. Was bedeutet für dich der Wechsel?

HP: Ich freue mich sehr, dass ich ein solch vielseitiges Unternehmen ab dem neuen Jahr als Geschäftsleitungsmitglied vertreten darf. Meine grössten Herausforderungen werden sein, den Bereich Reparatur und Service für aktuelle und zukünftige Anforderungen zu rüsten, vor allem in der Kundenbetreuung, wo wir uns den wechselnden Bedürfnissen ständig anpassen müssen. Zudem möchte ich die Attraktivität der Calag für die Arbeitnehmer stärken, um dem Fachkräftemangel, der sich in unserer Branche immer mehr bemerkbar macht, entgegenzuwirken.

Was bietet der Calag Reparatur- und Servicebereich mehr im Vergleich zu anderen?

HP: Wir haben eine grosse Vielfalt an Reparaturen, die wir unseren Kunden anbieten können. In Langenthal reparieren wir Chassis und formen Bauteile in ihre Ursprungsform zurück, bieten den kompletten Service für Auflieger und Anhänger an und führen Kunststoffreparaturen an Kühlfahrzeugen durch. In Oensingen wartet die Calag Ladekrane und spezielle Hydraulikanlagen, auch das Optimieren, Erweitern oder Entwickeln von elektrohydraulischen Anlagen haben wir im Portfolio. In der Elektrik können wir den Unterhalt an elektrisch angetriebenen Fahrzeugen anbieten, warten Zusatzsysteme wie Türen, Klimaanlagen sowie Standheizungen und entwickeln auf den Kunden zugeschnittene Lösungen in Bezug auf die Bedienung seiner Fahrzeuge. Diese Variation an Tätigkeiten aus einem Haus können nicht viele unserer Mitbewerber anbieten.

Wie hat sich der Reparaturbereich in den letzten Jahren entwickelt?

HP: Viele neue Technologien drängen auf den Markt, der Einfluss von elektronischen Komponenten hat stark zugenommen und die Vernetzung der Fahrzeuge und die Überwachung der Abläufe wird immer wichtiger. Es wird schwieriger Systeme zu warten oder zu reparieren ohne die Einwilligung des Herstellers, da dieser den Zugriff auf die Systeme einschränken kann. Mit den neuen Technologien sind auch viele neue Anbieter auf dem Markt erschienen, die auch einen Aftersales Support benötigen, was eine Chance für uns ist. Mit Weiterbildungen und Schulungen können wir die Lizenzen und Berechtigungen für die Wartungssoftware erwerben, damit wir weiterhin umfängliche Reparaturen anbieten können.

Worin siehst du die Stärken der Calag bei diesen Themen?

HP: Unsere Stärken sind einerseits unser geschultes Personal, welches flexibel und motiviert auf jede Gegebenheit reagiert und so auch in neuen Bereichen den bestmöglichen Kundenservice bieten kann. Und anderseits unsere gesammelten Erfahrungen mit den bereits abgeschlossenen Projekten im Bereich alternative Antriebe, die wir für zukünftige Aufträge gewinnbringend einsetzen wollen.

Worin siehst du noch Potenzial?

HP: Nicht allen bestehenden oder möglichen Kunden ist unser Angebot im Reparaturbereich bekannt. In diesem Gebiet sehe ich noch Verbesserungspotenzial. Einerseits indem wir unsere vielfältigen Dienstleistungen im Transportgewerbe besser vermarkten und anderseits indem wir auch andere Branchen in unsere Planung miteinbeziehen. Zudem müssen wir in Zukunft versuchen mehr individuelle Lösungen anzubieten, da die einzelnen Kundenbedürfnisse immer spezifischer werden.

Genug Fragen übers Geschäftliche. Erzähle uns etwas von dir.

Wer ist Hanspeter Michel, wo wohnt er und wie lebt er? (Wohnort/Familie/Haustier)

HP: Seit diesem Sommer lebe ich wieder in meiner Heimat Obwalden. Eine einmalige Gelegenheit hat mich und meine Partnerin Ramona nach Sachseln geführt, wo wir ein Doppeleinfamilienhaus mit meinem älteren Bruder und seiner Frau bewohnen. Nachdem ich fünf Jahre in Bern und Luzern gewohnt habe, freut es mich wieder in der Nähe meiner Familie und meiner Freunde zu sein.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

HP: Als Mitglied des Ski- und Wanderclubs Melchtal bin ich das ganze Jahr meist in den Bergen anzutreffen, ob zu Fuss, mit dem Bike oder auf den Skiern. Nebst meinen aktiven Hobbys geniesse ich zum Ausgleich gemütliche Jassrunden mit meinen Freunden. Zudem reise ich sehr gerne und bin, wenn es die Umstände zulassen, entweder mit unserem Campingbus in Europa unterwegs oder verbringe längere Ferien auf anderen Kontinenten. So tourte ich von Südafrika bis Kenia mit Bus und Zelt oder wanderte in Nepal entlang des Himalaya Gebirges.

Welches Buch hast du zuletzt gelesen und warum? (kann auch ein Fachbuch sein)

HP: Die Biografie von Kimi Räikkönen. Er faszinierte mich schon als Jugendlicher, da er trotz seiner ruhigen, direkten Art und seinem Nonkonformismus, einer der populärsten Motorsportler der vergangenen Jahre wurde. Im Buch wird erfrischend ehrlich erzählt, wie er zum Erfolg kam und welche unkonventionelle Lebensphilosophie er verfolgt hat.

Als gelernter Lastwagenmechaniker mit Weiterbildungen zum dipl. Maschinentechniker HF und Hydraulik Fachmann befasst du dich beruflich schon immer mit dem Thema LKW. Was fasziniert dich daran?

HP: Ursprünglich wurde mein Elternhaus als Endstation der Buslinie Sarnen-Melchtal gebaut. So wuchs ich in der Postgarage auf, dies war die offizielle Adresse damals. Der Name deutet darauf hin, dass wir eine grosse Garage besassen, in welcher über Nacht immer ein Postauto parkiert war. Zusätzlich war auch ein alter Saurer BLD LKW aus dem Jahre 1930 bei uns untergebracht, welchen wir immer mal wieder mit unserem Vater ausfuhren durften. Dadurch fing ich an mich mit all den verschiedenen Systemen an Fahrzeugen auseinanderzusetzen. Die Komplexität, die Vielfalt sowie der stetige Fortschritt faszinieren mich auch noch heute.

 

Vielen Dank für deine offenen Antworten. Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Umsetzung der anstehenden Projekte und einen guten Start in die neue Funktion als Geschäftsleitungsmitglied!

 

Reparatur & Service

Unser Service macht Ihr Fahrzeug zuverlässig – wir sind die erste Adresse für Reparatur- und Servicearbeiten an Aufbauten, Aufliegern, Anhänger, Hydraulik und Elektrik.